Gute Zukunftsaussichten mit Geschichte

1949 gegründet, hat sich die Kreisbaugesellschaft Waiblingen mbH mit ihren Töchtern RMG und RMIM zu einer kleinen Unternehmensgruppe entwickelt.

„Allen Entwicklungen und Unternehmen gemeinsam ist der Wunsch, Räume für Menschen zu schaffen und dazu beizutragen, dass sich die Bürgerinnen und Bürger im Rems-Murr-Kreis wohl fühlen – beim leben, lernen, arbeiten und selbst bei der Genesung von einer Krankheit.“

Aktuell Projekte

  • Unsere aktuellen Miet- und Kaufobjekte

    Alle aktuellen Miet- und Kaufobjekte der Kreisbaugesellschaft Waiblingen mbH finden Sie auf www.immoscout24.de.mehr

Kontaktdirekt kontaktieren

Die KREISBAUGRUPPE
Kreisbaugesellschaft Waiblingen mbH
+49 7151/95 900-0
Mayenner Straße 55 | 71332 Waiblingen
info@kreisbaugruppe.de

Öffnungszeiten

Montag von 8:30 - 18:00 Uhr
Dienstag - Donnerstag von 8:30 - 16:00 Uhr
Freitag 8:30 - 13:00 Uhr

LANGE TRADITION

Räume für Menschen – seit über 60 Jahren

1949, der Zweite Weltkrieg war zu Ende, die Bundesrepublik Deutschland wurde gegründet und die Wohnungsnot im Rems-Murr-Kreis und in der ganzen Bundesrepublik Deutschland war groß. Mitten in dieser Zeit des Elends entschloss sich die noch junge Kommune Waiblingen gemeinsam mit einigen privaten Unternehmern, gegen diese Not vorzugehen und gründeten am 27. April 1949 die Kreisbaugesellschaft Waiblingen. Damals wie heute stand eine Sache im Mittelpunkt: Räume für Menschen zu schaffen.


1950, 108 Wohnungen sind in nur einem Jahr entstanden.


1957, die 1000. Wohnung wird errichtet und die Bilanzsumme verbessert sich von 0,4 Mio. D-Mark auf 6,5 Mio. D-Mark. Gleichzeitig findet ein Wandel in der Wohnungsqualität statt. Wohnungen werden größer und verfügen meist über ein eigenes Bad und WC.


1959, immer mehr Automobile werden produziert und gekauft, damit beginnt auch der Bau von Parkierungsmöglichkeiten wie Garagen.


1962, gemeinsam mit der GWG prägt die Kreisbaugesellschaft maßgeblich das Neubaugebiet Schelmenholz in Winnenden. Dort entstehen 250 Sozial-Mietwohnungen.


1966/67, während der geburtenstarken Jahrgänge entsteht erhöhte Nachfrage nach mehr Wohnraum. Private Eigentümer vermieten jedoch nicht gerne an Familien. Die Kreisbaugesellschaft nimmt sich diesem Problem an.


1974, der Rems-Murr-Kreis wird gebildet.


1976, mit der Ölkrise kommt das Energieeinsparungsgesetz, das sich auch auf die Bau- und Haustechnik auswirkt.


1980-89, aufgrund des schwankenden Immobilienmarktes entstehen neue Aufgabenfelder wie Verwaltung und Modernisierung.


1986, die ankommenden Aussiedler sorgen für eine erhöhte Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum. Die Folge: ein neues Sozialwohnungs-Bauprogramm.


1989, Mauerfall bringt neue Wohnungssuchende aus Ostdeutschland.


1990, die Kreisbaugesellschaft verdreifacht ihr Neubauvolumen gegenüber dem Vorjahr.


1991, Bezug eines neuen Bürogebäudes in der Mayenner Straße 55 in Waiblingen.


1994, Bau von Betreuten Seniorenwohnungen als neuer Arbeitsschwerpunkt


1999, Neuorientierung mit den Geschäftsfeldern WEG-Verwaltung, Baubetreuung sowie weiteren Dienstleistungen rund um die Immobilie.


2003, wurde die Rems-Murr-Hausservice GmbH & Co. KG, RMHS, gemeinsam mit fünf ehemals gemeinnützigen Wohnungsbauunternehmen gegründet. Die RMHS kümmert sich dabei um die Werterhaltung von Immobilien durch umfassenden Service.


2004, Gründung der Rems-Murr-Gesundheits GmbH & Co. KG, RMG, gemeinsam mit dem Rems-Murr-Kreis. Die RMG verfolgt das Ziel, die ambulante Gesundheitsversorgung im Landkreis stetig weiter zu entwickeln und auszubauen.


2005, 100-prozentige Tochter der Kreisbaugesellschaft Waiblingen mbH, die Rems-Murr-Kreis-Immobilien GmbH, RMIM, wird gegründet. Die RMIM ist für die Anmietung, Betreuung und Erstellung kreiseigener Liegenschaften zuständig.


2011, Bündelung der Gesellschaften Kreisbaugesellschaft Waiblingen, RMIM und RMG unter dem gemeinsamen Markendach Die KREISBAUGRUPPE.